5 Ankertipps Sønderjylland – Runde 2

5 Ankertipps Sønderjylland – Runde 2

Wie bereits angekündigt, war ich mit Tipps für Sønderjylland noch lange nicht fertig. Hier nun also 5 weitere Tipps für diese schöne Region Dänemarks, die gerade in diesem Jahr eine wichtige Rolle spielt.

Aarøsund

Der kleine Ort am gleichnamigen Sund ist so richtig hyggelig – lauschige Plätzchen mit Blick aufs Wasser und die naheliegende Insel Aarø, zu der es eine regelmäßige Fährverbindung gibt.

Einige historische Gebäude wie das großartige Aarøsund Badehotel oder der Færgegården machen den Ort zu einem echten Hingucker. Unbedingt ansehen!

So geht Hygge – Aarøsund mit Blick auf die Insel Aarø

Det Sønderjyske Køkken

Wer einmal das legendäre Sønderjyske Kaffebord ausprobieren möchte, sich aber ob der riesigen Mengen nicht wirklich traut, kann das super inmitten Sønderborgs Innenstadt bei Det Sønderjyske Køkken machen. Hier gibt es nämlich einen Probierteller mit diversen traditionellen Keksen und Kuchen, die zu dieser landestypischen Spezialität gehören.

Darf beim Sønderjysk Kaffebord nicht fehlen: Schwarzbrottorte

Historiecenter Dybbøl Banke

Dieses Museum dokumentiert die Geschichte und Auswirkungen des Deutsch-Dänischen Krieges von 1864, unter anderem ist hier eine der Schanzen, die als Verteidigungssystem auf dänischer Seite dienten, original nachgebaut worden. Mitarbeiter führen durch das Gelände und Soldatendorf. Eine gute gemachte Ausstellung sowie Filmdokumentation gibt es ebenfalls zu sehen.

Einblick in das Leben der Soldaten im im Historiecenter Dybbøl Banke

Nørreskov auf Als

Der Nørreskov ist ein knapp 750 Hektar großer Wald entlang der Ostküste der Insel Als. Abgesehen davon, dass es ein wirklich sehr schönes Gebiet ist, in dem man herrlich mit dem Fahrrad unterwegs sein kann, gibt es hier auch etliche Dolmen und Hügelgräber zu entdecken.

Wald bis an der Strand im Nørreskov

Sønderborg Promenade

Auf der Promenade von Sønderborg, die vom Schloss bis zum historischen Gendarmstien verläuft, kann man einen wunderschönen, ausgedehnten Spaziergang machen, eine kleine Laufrunde drehen oder mit dem Fahrrad unterwegs sein. Langweilig wird es dabei auch nicht, denn Strand, Segelboothafen, Seebadeanstalt und wieder Strand zwischen Promenade und der Meeresbucht sorgen für immer neue Aussichten.

Sogar Fitness geht hier – Sønderborg Promenade

Es gibt noch viel mehr, sagt Ihr?

Wie Recht Ihr habt. Deshalb geht es hier auch demnächst weiter – mit weiteren 5 Ankertipps für Sønderjylland.

Bis dahin – øhøj! Eure Kapidaenin

Hier findet Ihr weitere Ankertipps für Sønderjylland:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.