Julekalender #17 Julemand

Julekalender #17 Julemand

Man kann vermutlich endlos darüber diskutieren, wo der Julemand – der Weihnachtsmann – wohnt.

Während man in Finnland glaubt, der Weihnachtsmann lebe in Lappland, meint man in Amerika, er wohne am Nordpol. In Holland wiederum sagt man, er komme per Schiff aus Spanien. Ich denke, der einzig wahre Wohnort des Julemands ist Grönland.  Und dieser Meinung sind auch die meisten Dänen.

Unbestritten ist wohl aber die erste Adresse des Weihnachtsmannes. Im Jahre 1879 zeichnete der amerikanische Illustrator Thomas Nast einen kleinen Jungen, der einen Brief an den Weihnachtsmann in den Briefkasten steckt. Auf dem Brief ist die Adresse zusehen: St. Claus, North Pole.

Das erste Mal, dass der Wohnort des Weihnachtsmann auf dänisch thematisiert wurde, war 1898 in Louis Moes Buch Julemandens Bog (Buch des Weihnachtsmanns). Hier steht, dass Julemanden bor så langt mod nord at selv polarforskeren Fridtjof Nansen aldrig har set røgen fra hans skorsten (Der Weihnachtsmann wohnt so weit im Norden, dass selbst der Polarforscher Fridtjof Nansen niemals den Rauch seines Schornsteins sah).

Der größte Briefkasten der Welt steht im grönländischen Ilulisat, jedes Jahr landen hier mehr als 50.000 Briefe von Kindern aus aller Welt an den Weihnachtsmann. Freiwillige sorgen dafür, dass die Kinder eine Antwort bekommen.

Wer dem Weihnachtsmann noch schreiben möchte (vielleicht eine Idee für nächstes Jahr, jetzt wird es vermutlich etwas knapp), hier seine Adresse:

Julemanden

Box 785

3952 Ilulisat

Grønland

Da der Julemand mit der Zeit geht, hat er natürlich auch ein Telefon und man kann ihn unter 0045 72 24 12 07 anrufen.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.