Die 5 Nationalparks in Dänemark

Die 5 Nationalparks in Dänemark

Dänemark kann mit 5 Nationalparks aufwarten – wusstet Ihr das?

Welche das sind, werde ich Euch hier verraten und in der nächsten Zeit jeden einzelnen ausführlich vorstellen.

Jeder der fünf Nationalparks ist absolut einen Besuch Wert, überall gibt es vieles zu entdecken – neben einzigartigen Naturerlebnissen, kultur- und geschichtsträchtigen Stätten gibt es vor allem für ruhesuchende Seelen viel Platz. Aber auch Bewegungshungrige kommen hier auf ihre Kosten.

Das Nationalparkprogramm Dänemarks ist relativ jung. Ältester Nationalpark Dänemarks ist der in Thy, er wurde 2008 eingerichtet.

In der nächsten Zeit werde ich Euch die einzelnen Parks genau vorstellen – Sehenswertes, Besonderheiten der Natur und einige Vorschläge, was man dort unternehmen kann. Ich freue mich, wenn der ein oder andere von Euch Lust bekommt, sich die Nationalparks einmal genauer anzusehen.

Hier noch ein kurzer Überblick darüber, was Euch in der nächsten Zeit erwartet.

Die fünf dänischen Nationalparks sind:

Thy Nationalpark

Der älteste und drittgrößte Nationalpark Dänemarks an der Westküste Jütlands wurde 2008 eingerichtet. Geprägt ist der Nationalpark Thy besonders von Dünen- und Heidelandschaften der Westküste. Jede Menge Sehenswertes erwartet Euch – demnächst könnte Ihr hier ausführlich darüber lesen.

Mols Bjerge

Im Süden Djurslands befindet sich dieser nach der bekannten Region Mols benannte Nationalpark. Er existiert als Nationalpark seit 2009. Eiszeit- und Moränenlanschaften sowie ausgedehnte Wälder prägen diesen Park. Was es hier noch alles Spannendes zu entdecken gibt, könnt Ihr in Kürze hier lesen.

Nationalpark Vadehavet

Der Nationalpark Wattenmeer umfasst das größte Gebiet der fünf Nationalparks und gehört seit 2010 zur dänischen Liste. Der Nationalpark umfasst Wattenmeer und Inseln, das Flusstal Varde, Teile des Marschlandes sowie Skallingen. Großartige Naturschauspiele gibt es hier zu bestaunen – dazu demnächst mehr!

Skjoldungernes Land

Erster Nationalpark auf Seeland seit 2015. Der Nationalpark liegt bei Roskilde und Lejre und beherbergt Wälder als auch Fjorde mit einzigartigen Küstenlandschaften. Spuren menschlicher Besiedlung bis weit in die Vergangenheit machen den Park auch kulturell zu einer echten Perle. Freut Euch auf eine ausführliche Vorstellung des Parks.

Kongernes Nordsjælland

Der jüngste und zweitgrößte Nationalpark Dänemarks liegt auf Seeland. Nicht nur eines von Dänemarks größten Waldgebieten sowie die zwei größten Seen des Landes sind hier zu finden – auch Schlösser, Klöster und Burgruinen gibt es hier zu bestaunen. Mehr darüber erfahrt Ihr in Kürze in einer detaillierten Beschriebung des Nationalparks.

Ich hoffe, Ihr seid dabei, wenn es demnächst um die fünf Nationalparks in Dänemark geht – und zwar ganz ausführlich. Auf diesem Kanal.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.