Bistik – und zwar als Kuchen

Bistik – und zwar als Kuchen

Was wir dieser Tage gar nicht wollen, ist ein Bistik – einen Bienenstich – es sei denn, ja es sei denn…er ist ein Kuchen!

 

Hier mein Rezept für den schnellsten – und leckersten –  Bistik, den ich je gemacht habe:

 

Für den Teig braucht Ihr:

180g Zucker

125g Mehl

1 TL Backpulver

4 Eier

1 Prise Salz

 

Die Eier trennen und das Eiweiß mit Salz steif schlagen. Dann das Eigelb nach und nach unterheben. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen, darüber sieben und unterheben. Eine 28er Springform mit Backpapier auslegen, Teig darauf füllen und bei 175 Grad ca. 12 Minuten backen.

 

Für den Belag braucht Ihr:

80g Mandelblättchen

50g Butter

80g Vanillezucker

 

Mandeln, Butter und Vanillezucker in einem Topf karamellisieren und auf dem 12 Minuten lang gebackenen Boden verteilen. Dann weitere 12 Minuten bei 175 Grad backen. 

 

Gut auskühlen lassen! Ist der Boden ausgekühlt, einmal waagerecht durchschneiden.

 

Für die Füllung braucht Ihr:

500ml Schlagsahne

1 Packung Paradiescreme Vanille oder Mandel – beides lecker

 

Sahne aufschlagen und dann das Pulver hinzufügen, weitere ca 2 Minuten aufschlagen.

 

Den Boden mit der Creme bestreichen, Deckel darauf legen – und fertig. 

 

Das ist eine schnelle und einfache Variante, weil sich eines Fertigprodukts bedient wird – aber: es ist wirklich lecker. Und wenn es mal schnell gehen muss, wirklich gut!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.