Wer oder was ist eigentlich…Rebildfesten

Wer oder was ist eigentlich…Rebildfesten

Am heutigen 4. Juli wird im Naturschutzgebiet Rebild Bakker das Rebildfest gefeiert – das größte Fest zur amerikanischen Unabhängigkeit außerhalb der USA.

Das Naturschutzgebiet Rebild Bakker befindet sich im Rold Skov, dem zweitgrößten zusammenhängendem Waldgebiet Dänemarks.

Das Naturschutzgebiet Rebild Bakker bietet den Rahmen für das Fest
Grandiose Kulisse (c) RebildPorten

Das Areal – ca. 77 Hektar – wurde 1911 von Max Henius, einem in die USA ausgewanderten Dänen mit der Absicht gekauft, einen festen Platz zu schaffen, an dem ein Dänisch-Amerikanisches Freundschaftsfest gefeiert werden konnte. Er beabsichtigte, ein Fest zu etablieren, das Menschen der zwei Nationen, die sein Leben ausmachten, zusammenbrachte und wollte in die USA ausgewanderten Dänen hier die Möglichkeit geben, Freunde und Familie wiederzusehen.

Henius übergab das Land dem dänischen Staat mit der Zusage, hier am amerikanischen Unabhängigstag das Rebildfest fortan feiern zu können.

Picknick auf dem Rebildfest
Picknick in entspannter Atmosphäre (c) RebildPorten

Mit Ausnahme der Kriegsjahre sowie des Jahres 1913 wurde hier auf den Heideflächen also jedes Jahr mit vielen Gästen – darunter auch gekrönte Häupter und einiges an Prominenz – gefeiert.

Auch in diesem Jahr wird den vielen Besuchern des Rebildfestes jede Menge geboten. Musikalischer Höhepunkt 2019 ist die ungekrönte dänische Country-Queen Tamra Rosanes, deren gerade frisch erschienenes Album Divided Heart die Geschichte der gut 300000 Dänen thematisiert, die in den Jahren 1850-1920 in die USA auswanderten.

Festredner fehlen natürlich auch nicht – in diesem Jahr sind das der dänische Autor und Journalist Ole Sønnichsen sowie der dänische Außenminister Jeppe Kofod.

Bühne für Redner auf dem Rebildfest
Offizielle Redner und Musikprogramm (c) RebildPorten

Und auch Kinder werden beim Rebildfest nicht vergessen – für sie gibt es Pancakes und Stockbrot und danach können sie nach Gold graben oder sich auf der Hüpfburg austoben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.