Til bords med Kapidaenin – Mandelcreme Kuchen

Til bords med Kapidaenin – Mandelcreme Kuchen

Ich mag diesen Kuchen einfach – er kommt ursprünglich aus Schweden und in der ein oder anderen Form werden viele von Euch diesen leckeren Kuchen bestimmt kennen.

Er ist wirklich einfach gemacht (einzig und allein braucht er etwas Zeit zum Kühlen) und kommt – bei mir bisher ausnahmslos – bei kleinen Leckermäulern immer gut an. Bei großen übrigens auch.

Mandeln, Puddingcreme, Himbeergelee und Rührteig. Da kann nichts schiefgehen.


Und so backe ich ihn:

Ofen vorheizen auf 175 Grad.

Den Teig herstellen aus:

150 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100 g gemahlene Mandeln
125 g Zucker
2 Eier
100 ml Öl
100 ml Apfelsaft

Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Bei 175 Grad Ober/Unterhitze ca. 35 Minuten backen. Nach dem Backen gut auskühlen lassen und auf eine Tortenplatte setzen.


Jetzt den Tortenboden einmal waagerecht durchschneiden und den unteren Teil mit einem Tortenring umlegen.

1 Glas Himbeergelee auf dem Tortenboden verteilen.

Eine Puddingcreme herstellen aus:

1 Päckchen Vanillepuddingpulver
500 ml Milch
250 g Butter
100 g Puderzucker

Nach Packungsanweisung aus dem Puddingpulver und der Milch einen Pudding kochen und etwas auskühlen lassen. Dann sowohl die Butter als auch den Puderzucker unterrühren.

Die Hälfte des Puddings auf das Himbergelee gießen und verteilen, dann den oberen Tortenboden darauf setzen. Danach den Rest des Puddings auf dem Kuchen verteilen und mit

200 g Mandelblättchen bestreuen.

Im Kühlschrank durchziehen lassen, mindestens ein paar Stunden, gerne sogar über Nacht.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.