OSS – Kapidaenin svarer

OSS – Kapidaenin svarer

Was ist eigentlich ein Hems, wurde ich neulich von einem Bekannten gefragt, der gerade dabei ist, ein Ferienhaus für Silvester zu suchen. Sicher habt Ihr das Wort auch schon einmal irgendwo gelesen oder gehört – und wisst Ihr, was das ist?

Ein Hems ist ein Schlafboden. Mittlerweile gibt es in vielen Ferienhäusern, besonders größeren, einen Hems. So können, ohne die Grundfläche des Hauses zu verändern oder völlig auf die so geschätzte offene, helle Bauweise verzichten zu müssen, ein paar Schlafplätze zusätzlich angeboten werden.


Der Schlafboden befindet sich in einer Art offenem Obergeschoss, das allerdings in der Regel nicht höher als einen Meter ist, eher niedriger. Erwachsene können dort also nicht aufrecht stehen. Meist sind es lediglich Schaumstoffmatratzen, die dort auf dem Boden liegen, nur in seltenen Luxusvarianten stehen auf dem Hems tatsächlich richtige Betten.

Für kleine Kinder ist ein Hems allerdings in der Regel auch nicht geeignet, da ein Hems normalerweise nur durch eine sehr steile Leiter erreichbar und nicht durch ein Geländer abgesichert ist.

Dazu kommt, dass der Hems eben nicht geschlossen ist und zwar eigentlich immer eigene Fensterfläche hat, nicht immer kann man aber die Fenster auf einem Hems öffnen – nichtmal schräg. Da ein Hems aber in fast allen Fällen offenes Obergeschoss über dem Wohnbereich mit Küche ist, kann man sich ausmalen, wie die Luftqualität dort oben manchmal ist.

Ihr merkt es – ich bin ein ganz großer Fan von Häusern mit Hems 🙂



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.