Kapidaenin spørger…Susi von WeLoveDenmark

Kapidaenin spørger…Susi von WeLoveDenmark

Ich freue mich sehr, heute Susi vom Dänemarkblog WeLoveDenmark zum Norden befragen zu können.

Seit fast 15 Jahren besuchen Susi und ihr Mann Torsten Dänemark und haben so das Land bestens kennen- und lieben gelernt. Mit der Unterstützung ihres Mannes führt Susi den Blog welovedenmark.de , auf dem sie über alles rund um Dänemark schreibt.

Auf geht’s …Kapidaenin spørger..


Welches ist Dein Lieblingsland im Norden und warum?


Mein Lieblingsland im Norden ist Dänemark


Vom ersten Augenblick an haben wir uns in Dänemark heimisch und glücklich gefühlt. Ich bin immer wieder fasziniert von den unglaublichen schönen Stränden, den großen Dünen, zauberhaften Fischerörtchen und den sehr freundlichen Dänen. Hier herrscht eine entspannte Atmosphäre. Alles in Dänemark strahlt eine angenehme Ruhe und Gemütlichkeit aus. Es gibt gefühlt mehr Freundlichkeit und Vertrauen untereinander.


In Dänemark gibt es viel zu sehen, zu entdecken und erleben. Wanderungen am Strand oder in den Plantagen. Man kann Museen, Aquarien, Bunker, Parks, Schlösser und so vieles mehr besichtigen. Langweile kommt hier nicht auf. Die Leuchttürme an den Küsten bieten grandiose Aussichten über die Landschaft. Besonders der Rubjerg Knude, ein versandeter Leuchtturm im Norden Dänemarks, ist mein liebster Hotspot für schöne Sonnenuntergänge. Das Essen ist immer sehr gut, auch wenn sich die Speisekarten immer sehr ähnlich sind. 😉

strandnordsee
Nordseestrand (c) WeLoveDenmark



Kannst Du drei Top Empfehlungen für Dein Lieblingsland im Norden geben?


Nur drei? Das ist schwer.

  1. Die Strände an der Nordsee
    Mit über 7.300 km Küste hat Dänemark eine erstaunlich lange Küstenlinie. Für mich persönlich sind es die schönsten Strände Welt. Feinster Sandstrand gesäumt von Dünen oder Steilküsten. Die Einsamkeit, die Weite und das Wellenrauschen sind so erholsam. Außerhalb der der Saison hat man den Strand fast für sich allein.
  2. Der Lyngvig Fyr an der Westküste
    Mit seinen 38 Metern, ist er der höchste Leuchtturm Dänemarks. Es gibt kaum einen Leuchtturm, den ich wohl öfter bestiegen habe. Er bietet eine fantastische Aussicht über die Küstenlandschaft und das Meer, wenn man die 228 Stufen überwunden hat.
  3. Nationalpark Thy
    Wohl eines der schönsten und größten Naturgebiete in ganz Dänemark. Der Nationalpark umfasst eine Fläche von ca. 24.000 Hektar und reicht von der Agger Tange im Süden bis Hanstholm im Norden. Hier gibt es entlang der Küste riesige Dünenheiden, Dünenschutzwälder und große Seen. Dank gut ausgeschilderter Wanderrouten kann man Gegend ausführlich erkunden, was uns sehr viel Spaß macht. Zudem ist der Nationalpark ein Lebensraum für viele Pflanzen- und Tierarten. Jedes Jahr machen hier auch zahlreiche Zugvögel Rast und ziehen ihre Jungtiere auf. Diese kann man von verschiedenen Beobachtungstürmen gut beobachten. Hat man dann genug Vögel beobachtet, empfehle ich einen Abstecher nach Hanstholm. In der alten Räucherei am Hafen gibt es das beste Sterneskjud.
nationlaparkthy
Nationalpark Thy (c) WeLoveDenmark


Welchen Satz sollte man Eurer Meinung nach in der Landessprache seines Urlaubslandes können?


Jeg ville gerne have en kaffe med mælk, tak – Ich hätte gerne einen Kaffee mit Milch, bitte


Kaffee ist unser Lieblingsgetränk 🙂 und dieser Satz ist für uns wichtig. Zu Beginn unserer Reisen nach Dänemark hatten wir festgestellt, dass man, wenn nur Kaffee bestellt, diesen dann ohne Beigabe von Zucker und Milch bekommt.


Welches Reiseziel steht momentan ganz oben auf Eurer Wunschliste?

Schottland. Leider wissen wir noch nicht wann und wie. Ich hätte große Lust Schottland mit einem Camper zu erkunden, und zwar so drei Wochen. Da Zeitliche und familiäre Gründe auch eine Rolle spielen, üben wir uns in Geduld.

Auf Platz 2 der nordischen Lieblingsländer: Schweden (c) WeLoveDenmark


Welche Länder des Nordens belegen Platz 2 und 3 Eurer Top-Nordländer-Liste und warum?


Platz 2 Schweden


…weil Kaffee ihr Nationalgetränk ist… naja nicht nur 😊 Fakt ist, die Schweden haben Fika. Grob übersetzt Kaffeepause. Sie machen Pause, trinken Kaffee und essen dabei Gebäck. Finde ich gut.


Im September letzten Jahres verbrachten wir zwei Wochen im wunderschönen Småland. Wir wollten einfach mal romantische Bullerbü Atmosphäre erleben.

Unser Urlaubsdomizil war ein rotes Schwedenhäuschen mitten im Wald, dicht am See. Sehr idyllisch und einsam gelegen. Da geht es noch entspannter zu, als in Dänemark. Die Natur Schwedens mit all seinen Wäldern, Seen, Felsen, Schären und Stränden ist wahnsinnig schön. Hier kann man sich gut erholen, wandern, Pilze sammeln, angeln, baden oder einfach, nur die Ruhe genießen.
Die Elche. Wir bekamen in einem Tierpark die Gelegenheit die Tiere aus nächster Nähe zu erleben. Wir durften sie füttern und streicheln und erfuhren ganz viel über das Leben der Elche. Es sind ganz
fantastische Geschöpfe, die man einfach lieben muss. Das war eine tolle Erfahrung, die ich nicht missen möchte.


Platz 3 Schottland


Leider kennen wir Schottland nur Reisedokus im TV und Reiseberichten anderer Blogger. Daher wollen wir dort unbedingt mal hin.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.