Julekalender #9 Peters Jul

Julekalender #9 Peters Jul

In der Geschichte Peters Jul folgen wir Peter, einem Jungen aus gutem Hause, der Ende des 19.Jahrhunderts Weihnachten erlebt – Adventszeit, Heiligabend, die Weihnachtstage, Silvester bis hin zum Dreikönigstag, dem Tag, an dem die Weihnachtszeit endgültig vorbei ist.

Für viele ist Peters Jul der Inbegriff dänischer Weihnacht –   wir erfahren von Weihnachtsbaum und Weihnachtsgans, Kerzen, Schnee und dem Weihnachtsmann, der allen artigen Kindern Geschenke bringt, von Peters Familie, die Weihnachten hyggelig miteinander verlebt und der alten Großmutter, die zu Besuch kommt und Peter spannende Geschichten zu erzählen weiß. Alles in allem eine Beschreibung von richtig hyggeligen Weihnachten, wie es früher einmal war. Die Geschichte ist in Versform verfasst, viele Strophen sind sehr bekannt, vor allem den Anfang können viele Dänen auswendig:

Jeg glæder mig i denne tid;

nu falder julesneen hvid,

så ved jeg julen kommer

Min Far hver dag i byen går

og når han kommer hjem, jeg står

og ser hans store lommer.

 

Übersetzt heißt das (möglichst wortgetreu und ungereimt):

Ich freue mich in dieser Zeit

jetzt fällt der Weihnachtsschnee weiß

so weiß ich, dass Weihnachten naht/kommt

Mein Vater geht jeden Tag in die Stadt

und wenn er wieder nach Hause kommt, stehe ich

und sehe seine großen Taschen.

 

Erstmals herausgegeben wurde Peters Jul 1866, Verfasser ist Johan Krohn. Die Ausgabe enthielt mehrere Illustrationen von Otto Haslund und Pietro Kuhn, dem Bruder des Verfassers.

 



1 thought on “Julekalender #9 Peters Jul”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.