5 dänische Filme: Moderne Klassiker

Frøken Smillas fornemmelse for sne – 1997

Fräulein Smillas Gespür für Schnee

Wirklich ein Klassiker! 1997 verfilmte Bille August Peter Høeghs Roman mit hochkarätiger Besetzung, unter anderem Julia Ormond, Gabriel Byrne und Vanessa Redgrave.
Die Story dürfte vielen bekannt sein: Smilla Jaspersen setzt alles daran, den Tod ihres Nachbarjungen Isaiah Christiansen aufzuklären – es war Mord, davon ist sie überzeugt.
Schnell findet sie Verbindungen zu einer Expedition in die Arktis, der Firma Greenland Mining und einem 1859 in Grönland eingeschlagenen Meteoriten.
Natürlich ist ein Buch immer vielschichtiger, trotzdem lohnt es sich, Frøken Smilla bei ihrer Suche nach den Mördern zuzusehen.

Adams Æbler – 2005

Adams Äpfel

Anders Thomas Jensen drehte 2005 die groteske Geschichte von Ivan, einem Pfarrer, der mit unendlichem Optimismus und Güte versucht, Straftäter auf Bewährung wieder auf den rechten Pfad zu bringen. Mit dabei die üblichen Verdächtigen des dänischen Films: Mads Mikkelsen als Ivan, Ulrich Thomasen als Neonazi Adam, Paprika Steen, Nicolaj Lie Kaas, Nicolas Bro. Nicht ganz untypisch für Jensens Filme, bleibt einem nicht selten das Lachen im Halse stecken und geradezu im klassischen Sinne der Groteske wird hier Grauenvolles mit komischen Zügen kombiniert – manchmal bis zur Schmerzgrenze.

De grønne slagtere – 2003

Dänische Delikatessen

Wieder Anders Thomas Jensen. Wieder liest sich die Besatzung wie das Who Is Who des dänischen Films: Nicolaj Lie Kaas, Mads Mikkelsen, Nicolas Bro.
„Die Grillsaison beginnt gerade, da trennt man sich doch nicht!“ – Schlachter Svend versteht die Welt nicht mehr. Mit seinem Kumpel und Arbeitskollegen macht er sich mit einem eigenen Laden selbstständig und feiert makabererweise große Erfolge bei seinen Kunden. Sehr schwarze, makabere Story, ganz Jensen-like bis zur Schmerzgrenze und darüber hinaus.

Blinkende lygter– 2000

Blinkende Lichter

Das Regiedebüt Jensens und einer seiner besten Filme, wie ich finde. Schon damals rief er und alle kamen: Mads Mikkelsen, Nicolai Lie Kass, Iben Hjejle, Ulrich Thomsen, Søren Pilmark.
Vier Kleinkriminelle sind auf der Flucht vor dem Gangsterboss, dem sie Geld abgenommen haben. Bis zu ihrem Ziel Barcelona schaffen sie es allerdings nicht, da ihr Auto stehenbleibt. Weil einer der vier angeschossen wurde, sind sie gezwungen, sich in einem verfallenen Haus mitten im dänischen Wald zu verstecken. Drama, Komödie, brutaler Thriller – grotesk erzählt und Charaktere und Szenen, die man so schnell nicht wieder vergisst.

Brødre – 2004

Brothers – Zwischen Brüdern

Film von Susanne Bier mit Connie Nielsen, Nicolaj Lie Kaas und Ulrich Thomsen. Brødre wurde zum Teil im Dogma-Stil gedreht, zum Beispiel wurde eine Digitalkamera eingesetzt und die Schauspieler so wenig wie möglich geschminkt. Geradezu nüchtern wird die Geschichte von Michael erzählt, der im Krieg nach einem Hubschrauberabsturz in Gefangenschaft gerät. Schwer traumatisiert kehrt er nach einiger Zeit zu seiner Familie in Dänemark zurück, die den Totgeglaubten freudig empfängt. Die unfassbaren Grausamkeiten, die Michael erleben musste, und über die er nicht zu sprechen wagt, katapultieren die Familie jedoch in ein tiefes Loch.

Harte Kost. Emotional und mit fabelhaften Schauspielern. Sehenswert.


Related Posts

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Habt Ihr schon Euren Urlaub geplant? Mir geht es wie fast jedes Jahr – ich bin gestresst. Urlaubsgestresst.

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Eine neue Umfrage steht an! Vielleicht haben einige von Euch im letzten Jahr meine kleine Reihe zu den Sieben Wundern Nordjütlands gelesen. In Anlehnung an die Sieben Weltwunder hat die Zeitung NORDJYSKE im Jahre 2007 die Sieben Wunder Nordjütlands präsentiert. Dabei handelt es sich um […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.