Wer oder was ist eigentlich….Syltetøj

Wer oder was ist eigentlich….Syltetøj

Wer oder was ist eigentlich…Syltetøj

Habt Ihr Euch auch schon einmal gefragt, was Syltetøj eigentlich ist?

Oft wird es einfach mit „Marmelade“ übersetzt und heutzutage ist der Unterschied auch fast verschwunden, da die Konsistenz sowohl der Marmelade als auch des Syltetøj oft ein Zwischending ist zwischen dem eigentlich dünnflüssigeren Syltetøj und der festeren Marmelade.

In beiden können Fruchtstücke vorkommen und beide werden aus frischen oder getrockneten Früchten und Zucker hergestellt.

In Dänemark wird per Gesetz zwischen Marmelade mit mindestens 35% Fruchtgehalt und Syltetøj mit mindestens 45 % Fruchtgehalt unterschieden.

Wörtlich bedeutet Syltetøj „Eingemachtes“ – (at) sylte – einmachen / einwecken / einlegen und tøj – Zeug/Sache.

Hergestellt wird Syltetøj im Grunde seit es Zucker gibt und dieser zur Konservierung benutzt wird – da Zucker aber lange Zeit sehr teuer war, wurde er zeitweise durch Honig oder eingekochten süßen Wein ersetzt. Durch die Industrialisierung wurden die Preise für Zucker niedriger und Syltetøj wurde zu einer Art Alltagsprodukt.

Syltetøj isst man in Dänemark besonders gern zu Æbleskivern, Pfannkuchen oder zu Eis .



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.