Keramikerin Vibe Falkenberg über Weihnachten

Weihnachten ist für mich immer auch Erinnerung an die Kindheit und ich habe mir die Frage gestellt, wie es wohl anderen geht – ob und in welcher Weise auch für sie Weihnachten vor allem erstmal Kindheit ist. Ich freue mich sehr, dass es Menschen gibt, die offenbar ähnliche Gedanken in der Weihnachtszeit haben und bereit waren, mir auf meine Fragen zu antworten.

Besonders interessierte mich die Frage nach dem Weihnachten in der Kindheit und welche Rolle es heute spielt sowie bzw. oder die Frage nach dem Weihnachtsessen in der Kindheit – gibt es das auch heute noch? Vielleicht sogar jedes Jahr wieder?

 

Vibe Falkenberg Lønstrup
Keramoda Lønstrup (c) Vibe Falkenberg

 

 

Diese kleine Reihe setze ich heute mit Vibe Falkenberg fort.

Vibe Falkenberg ist Kunsthandwerkerin und übernahm im letzten Jahr nach dem Tod ihres Vaters Mogens Falkenberg Hansen die Keramikwerkstatt KERAMODA im alten Hof des Strandvogts in Lønstrup. Im Dreiseithof im Strandvejen eröffnete sie in diesem Jahr außerdem ein kleines Café, in dem man der Künstlerin bei der Arbeit zusehen kann.

Möchtet Ihr mehr über Vibe erfahren, könnt Ihr das auf Ihrer Webseite

 

Vibe Falkenberg Lønstrup
Der Dreiseithof  war der Hof des Strandvogts  in Lønstrup (c) Vibe Falkenberg

 

Meine Eltern hatten von zuhause keine eigenen Weihnachtstraditionen, darum kaufte meine Mutter das Buch Alle vi børn i BulderbyWir Kinder aus Bullerbü – und begann, ein bisschen nach dem Vorbild des Buches, eigene Familientraditionen ins Leben zu rufen.

So ging zum Beispiel die gesamte Familie in den Wald, um einen Weihnachtsbaum auszusuchen. Er wurde gefällt und meine Mutter schmückte ihn dann nachts – und zwar allein! So machen wir es auch heute noch. Auch, was das Essen an Weihnachten angeht, versuchen wir, uns an die Familientradition zu halten. Das klappt aber nicht immer – Kirschsoße kann plötzlich zu Soße mit Pflaumen werden oder wir ersetzen die Pflaumen eines Gerichts durch Ingwer….:-) Bei der Zubereitung unseres Weihnachtsessens ist alles möglich 🙂

 

Vibe Falkenberg Lønstrup
Keramoda Lønstrup (c) Vibe Falkenberg

 

Was ich sehr mag an Weihnachten sind eigentlich die Tage vor dem Fest. Wir besuchen Freunde und Bekannte – die Menschen, die eine Bedeutung in unserem Leben haben, die wichtig für uns sind. Dann trinken wir Gløgg zusammen und ein kleines Geschenk haben wir auch für sie.

Jedes Jahr fahre ich mit meiner Tochter am ersten Advent nach Aarhus – in Den Gamle By essen wir dann jede Menge Slik Süßigkeiten –  beim alten Kaufmann.

 

 

Vibe Falkenberg Lønstrup
Vibe bei der Arbeit (c) Vibe Falkenberg

 

Eine besondere Sache an unseren Weihnachten ist der etwas – ich sage mal – besondere Adventskalender für Kinder. Wir haben eine Nisse genäht, die so groß ist wie ein Erwachsener und in die Nisse haben wir lauter kleiner Taschen genäht. Die werden mit Süßigkeiten und Geschenken gefüllt. Möchte nun eines der Kinder eine Süßigkeit haben, muss es der Nisse zum Beispiel in den Nabel fassen, in den Mund, ein Auge oder sonst wohin. Das ist immer sehr lustig 🙂

Dieses Jahr veranstalten wir eine Schatzsuche – die Kinder müssen ihre Geschenke mit Hilfe einer Schatzkarte (und kleinen Hinweisen der Nachbarn 🙂 ) finden.

 

Vibe Falkenberg Lønstrup
Keramoda Lønstrup (c) Vibe Falkenberg

 

Mange tak, kære Vibe, og rigtig glædelig jul til dig og hele din familie!


Related Posts

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Habt Ihr schon Euren Urlaub geplant? Mir geht es wie fast jedes Jahr – ich bin gestresst. Urlaubsgestresst.

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Eine neue Umfrage steht an! Vielleicht haben einige von Euch im letzten Jahr meine kleine Reihe zu den Sieben Wundern Nordjütlands gelesen. In Anlehnung an die Sieben Weltwunder hat die Zeitung NORDJYSKE im Jahre 2007 die Sieben Wunder Nordjütlands präsentiert. Dabei handelt es sich um […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.