Rhabarberkuchen

Dies hier ist zwar kein dänisches, aber ein sehr leckeres Rezept für einen Rhabarberkuchen.

1 kg Rhabarber schälen und in 1-2 cm große Stücke schneiden. Mit 250g Zucker bestreuen und eine gute Stunde ziehen lassen.

Mürbeteig herstellen aus:

100g Butter
75g Zucker
1 Ei
1 prise Salz
250g Mehl
2 EL Weißwein
1/2 TL Backpulver

In Folie mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Eine Springform einfetten, Teig ausrollen und in die Form geben. Dabei einen Rand von 3 cm hochziehen.

Saft vom Rhabarber abgießen und die Stückchen auf dem Teig verteilen. Etwa 20 Minuten backen.

Den Guss zubereiten aus:

200g Creme fraiche
2 Eier
80g gemahlene Mandeln
50g Zucker
1/2 TL Zimt

Kuchen nach 20 Minuten aus dem Ofen nehmen und den Guss vorsichtig darauf verteilen. Kuchen nochmals 25-30 Minuten backen.


Related Posts

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Habt Ihr schon Euren Urlaub geplant? Mir geht es wie fast jedes Jahr – ich bin gestresst. Urlaubsgestresst.

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Eine neue Umfrage steht an! Vielleicht haben einige von Euch im letzten Jahr meine kleine Reihe zu den Sieben Wundern Nordjütlands gelesen. In Anlehnung an die Sieben Weltwunder hat die Zeitung NORDJYSKE im Jahre 2007 die Sieben Wunder Nordjütlands präsentiert. Dabei handelt es sich um […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.