Lieblingsstädte – Eine Umfrage

Lieblingsstädte – Eine Umfrage

Meine Frage des Monats lautete „Welches sind Eure drei liebsten Städte in Dänemark und warum?“ und es ist wieder an der Zeit, Euch die Ergebnisse zu präsentieren.

Erst einmal vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Ich fand es sehr spannend – sowohl, welche Städte Ihr genannt habt als auch aus welchen Gründen.

 

Gründe sind eine Überraschung

Mit den Gründen fange ich auch gleich mal an. Die sind für mich nämlich überraschend gewesen. Eigentlich erwartete ich, dass zum Beispiel Sehenswürdigkeiten genannt werden, Parks oder vielleicht auch Restaurants. Aber Ihr habt mich eines Besseren belehrt und eigentlich finde ich das richtig gut!

 

Erinnerungen / Kindheitserinnerungen

Die Gruppe mit den meisten Nennungen habe ich Erinnerungen/Kindheitserinnerungen genannt.

Mit Abstand haben die meisten von Euch eine Stadt – oder auch einen Ort – genannt, den Ihr besonders mögt aufgrund von Kindheitserinnerungen bzw. überhaupt aufgrund von Erinnerung, die ja nicht zwangsläufig aus der Kindheit stammen müssen. Von „hier aufgewachsen“ über „hier schwimmen gelernt“ bis „die besten Ferien meiner Kindheit hier verbracht“ und „Erinnerung an wunderschöne Sommer„.

 

Familienbande

Außerdem gibt es offenbar sehr viele unter Euch, die Familie in Dänemark haben oder dort geboren wurden. Das ist nämlich die Gruppe mit den zweit meisten Antworten – die Familie. Egal, ob Bruder oder Schwester, der „beste Onkel des Mannes“ oder „liebe Familie“ dort lebt. Für Euch ist das ein Grund dafür, die jeweilige Stadt zu einem Lieblingsort werden zu lassen – ist das nicht toll?

 

 

Atmosphäre der Stadt

Die dritte Gruppe habe ich einfach Atmosphäre genannt und in ihr die Ausdrücke gesammelt, mit der Ihr Eure Lieblingsstädte beschrieben habt.

Die Umschreibung „schönster Ort/Stadt“ war eindeutig die meistgenannte Charakterisierung Eurer Lieblingsstadt, auch abgewandelt als „schönste Stadt Europas“ oder gar „schönste bzw. beste Stadt der Welt„.
Wundervoll“ und „wunderschön“ waren ebenfalls oft genannte Attribute, genauso wie „schnuckelig“ und „hyggelig„.

Megaspannend„, „vielfältig“ und „go there and feel it“ wurde naturgemäß eher mit den größeren Städten in Verbindung gebracht – „ruhigster Ort der Welt„, „klein und gemütlich“ mit den kleineren.

Eine „einmalige“ oder auch „entspannte Atmosphäre“ ist auch etwas, was Ihr an Städten schätzt. „Unglaubliches Licht„, „Sommerfrische„, „Melancholie“ sowie „Heimat“ sind ebenfalls Nennungen in dieser Kategorie.

Mir ist natürlich bewusst, dass gerade „Heimat“ auch mit Familie zu tun haben kann – ebenso kann es aber auch das Gefühl „Heimat“, also einer besonderen emotionalen Verbundenheit gemeint sein. Das wiederum könnte dann womöglich auch in die Gruppe der Erinnerungen eingeordnet werden. Ihr seht, die Einordnung ist nicht ganz leicht – und es gibt immer auch andere Sichtweisen und kein „falsch“ oder richtig“.

 

Konkretes

In die letzte Kategorie habe ich alle konkreten Nennungen sortiert. Also immer, wenn Ihr ab von Erinnerungen, Familie oder der Atmosphäre genaue Angaben gemacht habt, warum dies Eure Lieblingsstadt ist.

Diese Gruppe wird angeführt von der „Nähe zum Meer„, dicht gefolgt vom „Havn/Hafen„.

Einige von Euch schätzen die kulinarischen Vorzüge der Städte: „bester Gulerodskage„, „Fiskefrikadeller„, „Eis am Hafen„, „Burger und Bier“ und „Fisch und Pommes“ werden mit Lieblingsstädten assoziiert.

Konkret werden auch der Rathausplatz in København und das B&O Museum in Struer genannt, außerdem der Strøget in København und der Weg durch den Wald zum Limfjord in Løgstør.

Strand„, „Fischerboote am Strand„, „zwei Meere“ und auch „Shopping“ und „bummeln“ schätzt Ihr an den genannten Städten.

Dass die Stadt schon „immer Reiseziel“ sei oder dort „das tollste Ferienhaus überhaupt“ sei, macht eine Stadt ebenfalls zur Lieblingsstadt. Ich mochte auch „verknallt auf den ersten Blick“ 🙂

Die „Nähe zu Schweden“ lasse ich mal unkommentiert … (Hallo?) 🙂

 

 

 

Und nun zum wichtigsten überhaupt: Welche Städte wurden denn nun genannt?

 

 

 

Mit großem Abstand führt Kopenhagen die Liste an. Und obwohl ich das Ergebnis sehr gut verstehen kann, wundert es mich ein wenig, tauchte Kopenhagen doch bei einer vorherigen Umfrage Sehenswürdigkeiten überraschend selten auf. Kopenhagen punktet für Euch vor allem durch Atmosphäre – die größte Stadt Dänemarks wird in dieser Umfrage als „schönste sowie beste Stadt Europas und der Welt“ bezeichnet. Außerdem heben einige die Vielfältigkeit der Stadt hervor.

Aarhus – und die eine Nennung von Den Gamle By zähle ich hier dazu – belegt Platz zwei. Aarhus wurden vor allem Attribute wie „megaspannend“ und „wundervoll“ zuteil, außerdem ist Aarhus oftmals in der Kategorie „Familie“ zu finden.

Skagen belegt Platz drei und wird vor allem wegen „der Nähe zum Meer„, „den zwei Meeren„, „das unglaubliche Licht“ sowie die „einmalige Atmosphäre“ zur Lieblingsstadt.

In absteigender Reihenfolge der Nennungen folgen Ringkøbing, Hanstholm, Aalborg, Løgstør, Thorsminde, Ribe, Esbjerg, Lemvig und Hvide Sande.

Mit jeweils fünf oder weniger als fünf Erwähnungen folgen Struer, Svaneke, Lønstrup, Odense, Helsingør, Frederikshavn, Thisted, Vorupør, Sæby, Holstebro, Sønderborg, Hjørring, Lohals, Juelsminde, Oddesund, Blåvand und Henne.

Und da sich sowieso auch Orte – und nicht nur Städte – unter den genannten wiederfinden, der Vollständigkeit halber auch noch Præstø und Tunø, die genannt wurden.

Was sagt Ihr zu diesem Ergebnis? Seid Ihr einverstanden oder überrascht?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.