Lieblingsplätze #32 Lyngvig Fyr

Lieblingsplätze #32 Lyngvig Fyr

Der Leuchtturm von Lyngvig wurde 1906 auf einer 17m hohen Düne errichtet. Grund für den Bau eines Turmes an dieser Stelle war die Strandung des Dampfschiffes Avona im Jahre 1903.

Zu dieser Zeit gab es zwischen Bovbjerg und Blåvands Huk noch keine weiteren Leuchttürme – immerhin ist das ein Küstenabschnitt von 125 km!

Die Avona, die auf dem Weg von New Orleans nach Aarhus unterwegs war, strandete am 31. Januar bei Bjerghuse zwischen Ringkøbing und Thorsminde. 24 Seeleute kamen dabei tragischer Weise ums Leben.

Der 38m hohe Turm kann besichtigt werden, gut zu Fuß muss man allerdings sein: bis zur Aussichtsplattform müssen 228 Stufen bewältigt werden, 79 davon außerhalb des Turms den Hügel bis zum Turmeingang hinauf.

Am Platz unterhalb des Turms gibt es ein Minimuseum, das kostenlos besichtigt werden kann.



1 thought on “Lieblingsplätze #32 Lyngvig Fyr”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.