Kapidaenins Sprøhjørne – ordentlich Hunger haben

Hat man in Dänemark einen Bärenhunger, ist man hundesulten. Man ist also wortwörtlich hundehungrig.

Und jeder, der schon einmal einen Hund vor seinem Fressnapf gesehen hat, weiß sofort, WIE hungrig man ist, wenn man hundesulten ist. Tatsächlich kann hundesulten aber auch im übertragenen Sinne gebraucht werden wie zum Beispiel in jeg kender mange mennesker som er hundesultne efter musik , was Ich kenne viele Menschen, die ganz heiß auf Musik sind bedeutet.


Woher der Bärenhunger im Deutschen kommt, ist nicht eindeutig, denn dazu gibt es mehrere Erklärungensansätze, die alle nicht ganz unlogisch klingen. Einer davon ist auf die Größe eines Bären zurückzuführen.


Related Posts

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Habt Ihr schon Euren Urlaub geplant? Mir geht es wie fast jedes Jahr – ich bin gestresst. Urlaubsgestresst.

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Eine neue Umfrage steht an! Vielleicht haben einige von Euch im letzten Jahr meine kleine Reihe zu den Sieben Wundern Nordjütlands gelesen. In Anlehnung an die Sieben Weltwunder hat die Zeitung NORDJYSKE im Jahre 2007 die Sieben Wunder Nordjütlands präsentiert. Dabei handelt es sich um […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.