Kapidaenins Flaskepost 2018

Kapidaenins Flaskepost 2018

Pünktlich zum Jahresende ist es hier trüb, ein Grau in Grau und die Luft ist so feucht, dass sich mein Haar schon beim Rausgucken kräuselt. Eigentlich also ein perfekter Tag, um das Jahr gemütlich auf der Coach nochmal Revue passieren zu lassen.

Habt Ihr Lust? Dann lest doch mal, was 2018 so auf Kapidaenin.de alles los war!

 

Danske Smørhuller

Auch 2018 ging es mit meiner Reihe der Danske Smørhuller weiter.

Smørhul bedeutet wörtlich Butterloch – damit gemeint ist die Vertiefung, wie sie z.B. früher in selbstgekochten Milchreis gemacht wurde, um dort ein Stück Butter hineinzugeben. Sie wurde entweder in den noch heißen Milchreis platziert, so dass sie schmolz oder es wurde bereits angeschmolzene Butter in den schon etwas erkalteten Reis gegebenen. Bei vielen Leckermäulern war dies das i-Tüpfelchen, das besonders Gute am Milchreis.
In dieser Kategorie möchte ich nach genau diesen besonderen i-Tüpfelchen Dänemarks suchen und zwar abseits von Reiseführern – nach den besonderen Landstrichen, nach Sehenswürdigkeiten, besonderen Ausstellungsstücken in Museen, der besonderen Eissorte, einem besonderem Erlebnis…natürlich alles in Dänemark.
Und wer könnte von solch Besonderheiten besser berichten als Dänen selbst? Genau. Niemand.
 
Ich freue mich sehr über jede einzelne Antwort und möchte allen danken, die mich bei diesem Blogprojekt unterstützen. Ich bin überrascht, wie aus diesem Vorhaben ein Projekt wurde, das so viel Spaß macht und dazu führt, dass ich viele tolle Menschen kennenlernen darf.
Ganz besonders würde mich natürlich freuen, wenn auch Ihr in dieser Reihe, die ich immer freitags veröffentlichen werde,  viel Neues lernt und lest und demnächst für Euch entdeckt.

In diesem Jahr waren diese Smørhuller dabei:

  • Klitmøller – hier berichtete Robert Sand, Inhaber von PLASMA Surfing sowie Klitmøller Collective über den Ort, der vor allem bei Surfern beliebt ist. Cold Hawaii eben.
  • Djursland – Tine Bondo Hinrichsen, Marketingverantwortliche bei VisitDjursland beantwortet meine Fragen zu dieser wunderschönen Gegend im Osten Jütlands.
  • Enjoy Limfjorden – Peter Emsenhuber Graversen, Chef von EnjoyLimfjorden, gibt Insidertipps zur Limfjord-Region.
  • Roskilde – Mette Holmgren, Touristchefin in Roskilde erzählt von Roskilde, das viel mehr zu bieten hat als das bekannte Musikfestival.
  • Esbjerg – Marie Warming, Kommunikationsmitarbeiterin bei VisitEsbjerg, beantwortet meine Fragen zur Stadt an der Westküste.
  • Nordfyn – Rikke Lindhøj, Büroleiterin von VisitNordfyn, berichtet über Nordfyn. Ein tolles Urlaubsziel!
  • Bornholm – Insidertipps für Bornholm gibt Helle Mogensen, Presseverantwortliche von Destination Bornholm,
  • Michael Madsen, Inhaber und Gründer des Jyllandsakvariet in Thyborøn berichtet über sein tolles Museum
  • Insidertipps für Silkeborg gibt Liselotte Nis-Hansen, Touristchefin in Silkeborg.
  • Langeland – Heidi Karlsen, Mitarbeiterin des Touristvereins auf Langeland, berichtet aus erster Hand
  • Thy – Peter Malling Donslund von der Kommune Thisted gibt Insidertipps
  • Christina Flou Riise, Kommunikationsverantwortliche des Vendsyssel Kunstmuseums in Hjørring über das, was man im Museum und Hjørring gesehen haben sollte
  • Insidertipps für Lolland gibt Mikkel Wesselhoff, Direktor von Business LF, einem Verband, der sich um die Entwicklung von Tourismus und Gewerbe in der Region Lolland-Falster kümmert.
  • Fjordlandet – Tipps aus erster Hand gibt Thomas Kær Mahler, Projektleiter von VisitFjordlandet
  • Das kann man wirklich in keinem Reiseführer lesen – großartige Insidertipps von Jacques Rahr Knudsen, PR und Kommunikationsmitarbeiter von Visit Samsø
  • Über Faaborg berichtet Brian Schiødt Carlson, Tourismusmitarbeiter bei VisitFaaborg.
  • Fyn – Insidertipps von Anita Skoven Jensen. Anita ist verantwortlich für Content und Stakeholderkommunikation bei DestinationFyn
  • Nach Lolland ausgewandert ist Ríkey Kristjánsdóttir, die Inhaberin des Fjelde Guesthouses auf Lolland. Hier gibt sie Insidertipps für die Insel
  • Anna Oosterhof, Chefin für Tourismusentwicklung der Kommune Hjørring über Løkken
  • Jimi Espensen Rosa, Kommunikationsmitarbeiter der Varde Museen berichtet vom Nymindegabmuseum
  • Insidertipps für Aalborg gibt’s von Pernille Lundgaard Jensen, Projektmanagerin bei VisitAalborg.

 

2019 geht es mit meiner Reihe weiter und ich freue mich, wenn Ihr weiterhin so viel Spaß daran habt wie ich 🙂

 

https://www.kapidaenin.de/category/smorhuller/

 

Auch die Kategorie der Reiseberichte wuchs im letzten Jahr an. \o/

 

 Vitskøl Kloster im Vesthimmerland ist ein geschichtsträchtiger Ort – und hier kann man sogar im Kloster übernachten!

 

Vitskøl KLoster
Vitskøl Kloster

 

Ein lebendiges Museum über das Salzsieden auf Læsø

 

Læsø Salzsieden
Læsø Salzsieden

 

Stauning Festival im August – eine dänische Erfolgsgeschichte

 

 

Das besondere Licht von Skagen

 

Skagen, Den tilsandede Kirke

 

 

Schachbrettsteinkirchen in Dänemark – ein ungeklärtes Phänomen

 

Skallerup Kirke, Südseite Vorhalle
Skallerup Kirke, Südseite Vorhalle

 

 

Wie aus einer anderen Welt: Die Dodekalithen auf Lolland

 

Dodekalithen
Dodekalithen

 

Ein besonderer Ort: Lønstrup

 

Lønstrup
Lønstrup

 

Ein Rundgang durch das Anchers Hus in Skagen

 

Anchers Hus
Anchers Hus

 

Ein Tag im Skagens Museum

 

 

Die Kirche von Vestervig

 

Vestervig Kirke
Vestervig Kirke

 

Christiansfeld – das ganze Jahr Honigkuchen

 

Christiansfeld

 

 

 

Die 7 Wunder Nordjütlands

2018 berichtete ich Euch von den Sieben Wundern Nordjütlands – 7 Wunder Nordjütlands? Was soll das denn sein?

Das kam so:

Seit der Antike bezeichnet man mit den „Sieben Weltwundern“ eine Auflistung besonderer Bauwerke oder Standbilder. Die erste vollständige Liste der bekannten sieben Weltwunder wird dem Epigrammdichter Antipatros von Sidon zugeschrieben. Er verfasste im 2. Jahrhundert vor Christus eine Art „Reiseführer“ für den Mittelmeerraum und Vorderasien.

Die Liste der Sieben Weltwunder wurde im Laufe der Zeit oft geändert, schon in klassischer Zeit gab es alternative Listen und auch heute inspirieren die klassischen Sieben Weltwunder Autoren, immer neue Listen von Wundern in verschiedensten Bereichen zu erstellen.
New Seven Wonders of the World
Nach mehrjähriger Arbeit erschien im Jahre 2000 die Liste der „New seven Wonders of the World“. Der Schweizer Bernard Weber hatte über 90 Millionen Internetnutzer befragt, Experten aus unterschiedlichen Bereichen eine Auswahl treffen lassen und dann eine bestimmte Anzahl von Vorschlägen zur Abstimmung vorgestellt.
 

Die wunderbaren nordjütischen Sieben

Auf der Liste fand sich aber gar nichts aus Nordjütland wieder und so entschied sich die Zeitung NORDJYSKE, sich der Sache anzunehmen und eine eigene Liste zu erstellen. Das war der Startschuss zur Liste der sieben Wunder Nordjütlands. Auch hier konnten Vorschläge eingereicht werden, eine Expertenkommission wählte daraus 21 vom Menschen geschaffene Werke aus, aus denen dann sieben ausgewählt wurden.

Und welches sind nun die 7 Wunder Nordjütlands? Eine kurze Übersicht findet Ihr hier – natürlich gibt es zu jedem aber auch einen Artikel.

Bindesbøllfiskepakhuse Skagen
Wer kennt sie nicht, die roten Häuser im Hafen von Skagen? Wohl jeder Skagenbesucher hat schon einmal vor ihnen verweilt – aber wer weiß schon, wie deren Architekt hieß?

 

 
Børglum Kloster
Weithin sichtbar thronen die Gemäuer des Børglum Klosters – bestens erhaltene Architektur und Geschichten von Mönchen und wilden Bischöfen machen Børglum landesweit bekannt.

 

 

 
Frederik VII Kanal in Løgstør
Der 4 km lange Kanal reicht von Løgstør bis Lendrup und sollte die Schiffahrt erleichtern und wird heute gerne als „größtes Museumsstück“ Dänemarks bezeichnet.

 

Svinkløv Badehotel

Das Badehotel von 1925 lag 10 km von Fjerritslev entfernt und war eines der besterhaltensten Badehotels Dänemark, komplett aus Holz errichtet. Das Hotel erlag 2016 einem verheerenden Brand und wird zur Zeit wieder aufgebaut.

 

 
Lindholm Høje
Das Gräberfeld Lindholm Høje bei Aalborg ist Dänemarks größtes Gräberfeld der Wikingerzeit.

 

 

 
Tanggårdene Læsø
Da es weder Holz noch Stroh auf der Insel gab , wurden Häuser mit Tang gedeckt. Heute sind 19 der Häuser erhalten.

Voergård Slot

Das größte Renaissanceschloss der Region ist nicht nur für seine interessante Bau- und Architekturgeschichte, sondern auch für seine Spukgeschichten bekannt.

 

 

5 Ankertipps

Eine neue Kategorie im letzten Jahr waren die 5 Ankertipps – 2018 ging es um diese Regionen Dänemarks

Das Vesthimmerland ist sogar schon zweimal vertreten – mit Vitskøl Kloster, Løgstør mit Limfjordmuseum und dem Frederik VII Kanal, der spannenden Insel Livø und Ertebølle, das einem ganzen Zeitalter seinen Namen gab, dem Vildsted Sø, Trend Strand und Glenholm Vingaard, dem Hafenort Hvalpsund sowie dem Museum über einen Nobelpreisträger in Farsø.

Thy  – mit Lodbjerg Fyr, der Vestervig Kirke, Agger Tange, Klitmøller und Hanstholm

Vendsyssel – mit Skagen, Lønstrup, Sæby, Læsø und Børglum Kloster

Vestjylland – mit Lemvig, Bovbjerg Fyr, Langerhuse, Thyborøn und dem Jens Søndergaard Museum

Südliches Vestjylland – mit dem Strandungsmuseum in Thorsminde, Lyngvig Fyr, Bagges Dæmning, Stauning Whisky und Tirpitz in Blåvand

Lolland – mit Maribo, den Dodekalithen, dem Middelaldercentret, Olstrup Kirke und Nysted

Östliches Nordjütland – mit Mariager, Lille Vildmose, Als Odde, Sæby und Rebild Bakker

Ringkøbing Fjord –  mit Ringkøbing, Stauning Havn, Hvide Sande, Lyngvig Fyr und einem Surfspot am Ringkøbing Fjord

 

 

Verzeichnis über Museen und Bauwerke in Dänemark

Auch das Verzeichnis habe ich 2018 neu eingeführt. Hier sammele ich Museen und Bauwerke, die sehenswert sind, gebe eine kurze Beschreibung, Adresse sowie kurze Tipps zur Besichtigung.

 

Sprache kommt auch nicht zu kurz

Die Sprogonsdage wurden weitergeführt, ebenso die Tipps zum Sprachenlernen, z.B. zu folgenden Themen:

 

 

 

 

Bilder des Monats

Diese neue Kategorie befasst sich vornehmlich mit Gemälden der Künstlerkolonie aus Skagen. Vielleicht bekommt der ein oder andere ja Lust, sich die Bilder in natura anzusehen – das würde mich freuen! Es lohnt sich auf jeden Fall!

 

Wer oder was ist eigentlich…

Kurz und knapp erkläre ich in der Kategorie Wer oder was ist eigentlich….? dänische Besonderheiten, Begriffe, Persönlichkeiten, Sagenfiguren….Hier ging es 2018 Holger Danske, die Region Thy, den Valborgsaften, den Ø-pas, Ymer, Syltetøj, die Margretheskål, Dannebrog, Remonce, Rubjerg Knude Fyr und die Rauhnächte

Wer oder Was
 

Umfragen

 

In einer neuen Kategorie stelle ich Euch Ergebnisse von Umfragen vor: 2018 gab es Umfragen zu folgenden Fragen:

  • Was verbindet Ihr mit spontan DK
  • Auswahlkriterien für ein Ferienhaus
  • Sehenswürdigkeiten in Dänemark
  • Dänische Persönlichkeiten
  • Lieblingsstädte
  • Herbsturlaub in Dänemark
  • Weihnachten

 

 

Best of 2018

Hier noch meine besten – sprich: von Euch am meisten favorisierten – Bilder auf Instagram. Deutlich zu erkennen: Strand, Meer und Nordjütland sind echte Highlights 🙂

Danke! Tusind tak! <3

 

 

Mitglied der Nordnerds

In diesem Jahr durfte ich für die Nordnerds zwei Artikel schreiben. Den Themenpost zu Weihnachten findet Ihr hier

 

und auf der Autorenseite der NordBlogger bin ich jetzt auch zu finden

 

Und nun bleibt mir eigentlich nur noch, Euch ein glückliches und gesundes 2019 zu wünschen.

Ich freue mich, wenn Ihr auch im neuen Jahr weiterhin Spaß habt, meine Geschichten aus Dänemark zu lesen –

mange tak for i år og rigtigt godt nytår til jer <3

Eure Kapidaenin

 

Kapidaenin1
 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.