Kapidaenin spørger…Jörn Backhaus

Namensnennung! Dieses Interview enthält Werbung. Unbezahlt. Unbeauftragt. Aus Überzeugung.

Ich freue mich riesig, dass Jörn Backhaus, Geschäftsführer des Nordis-Verlags, heute für Kapidaenin Rede und Antwort steht.

Das Nordis-Magazin ist für alle Fans des hohen Nordens Pflichtlektüre, 6 Mal im Jahr gibt es tolle Reportagen aus den nordeuropäischen Ländern sowie Nachrichten aus Politik, Kultur und Wirtschaft.

Danke, lieber Jörn, für’s Mitmachen!

Land und Leute haben mich damals schon fasziniert, das ging weit über die einzigartige Natur hinaus.

Kapidaenin spørger…Jörn Backhaus

Welches ist Dein Lieblingsland im Norden und warum?

Norwegen, ganz einfach!


Hier habe ich 1992 meinen ersten Urlaub in Skandinavien verbracht (es folgten viele weitere) und auch einen Teil meines Skandinavistik-Studiums absolviert.
Land und Leute haben mich damals schon fasziniert, das ging weit über die einzigartige Natur hinaus.


Daraus haben sich auch Freundschaften entwickelt, so dass wir heute auch sehr gerne mit unseren Kindern nach Norwegen fahren.

Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich bis zu meiner Tätigkeit bei Nordis die anderen Länder im Norden gar nicht so auf dem Schirm hatte.
Natürlich bis auf Dänemark, dies allerdings auch nur als Transitland auf dem Weg nach Norwegen.


Mittlerweile hat sich dies, nicht nur bedingt durch den Job bei Nordis, sondern auch durch die Kinder, glücklicherweise geändert.
Natürlich bleibt Norwegen das Land für mich, durch das ich meine Liebe zum Norden entdeckt habe.


Aber Familienurlaube an Dänemarks Nordseeküste und im schwedischen Dalsland bzw. Lappland stehen mittlerweile auch hoch im Kurs.
Finnland habe ich dieses Jahr im Winter zum ersten aber bestimmt nicht zum letzten Mal besucht.

Undredal Norwegen (c) Jörn Backhaus

Kannst Du drei TOP Empfehlungen für Dein Lieblingsland im Norden geben?

Also, für mich wird immer die Region Stavanger mit ihrer ganzen Vielfalt an erster Stelle stehen.
Die Stadt ist für deutsche Verhältnisse zwar relativ klein, hat aber trotzdem sehr viel zu bieten.
In der Region liegt mit dem Lysefjord einer der schönsten Fjorde Norwegens mit den Highlights Kjerrag, Flørli und Preikestolen.
Wen es an den Strand zieht, der findet in Jæren auch viele lange und schöne Sandstrände.
Anders als auf den Lofoten hat das Wasser im Sommer meistens auch eine relativ angenehme Badetemperatur.

Meine zweite Empfehlung ist die Hauptstadt Oslo inkl. Umgebung.
Direkt am Ende des Oslofjords gelegen hat sich die letzten Jahre sehr viel getan in der Stadt, siehe neue Oper und das neue Munchmuseum.
Es gibt viele Badestellen am Fjord und mit der Bahn ist vom Zentrum aus auch sehr schnell im Grünen.

Nyart Festival Stavanger (c) Jörn Backhaus

Wen es in die Berge zieht, dem empfehle ich Jotunheimen, das Heim der Riesen.
Hier tummeln sich Skandinaviens höchste Berge wo es sich hervorragend wandern lässt.
Eine der bekanntesten Wanderattraktionen, der Besseggen-Grat liegt in der Region, aber auch darüber hinaus gibt es viele spektakuläre Wandermöglichkeiten.
Von einer Tagestour bis hin zu mehrtägigen Wandertouren. Außerdem liegen am Fluss Sjoa einige der besten Rafting-Reviere Norwegens.

Welchen Satz sollte man Deiner Meinung nach in der Landessprache seines Urlaubslandes können?

Ta det med ro, det ordner seg.

Welches Reiseziel steht momentan ganz oben auf Deiner Wunschliste?

Als nächstes Ziel steht wieder Fynen auf dem Plan, dieses Mal mit dem Fahrrad.
Darauf bin ich schon gespannt 😊
Als Wunschziel steht eine Region ganz oben auf der Liste, in der ich bisher überhaupt noch nicht war:
Die finnische Seenplatte.

Bynuten Lysefjord (c) Jörn Backhaus

Warst Du schon einmal in Dänemark? Welche drei TOP Empfehlungen hast Du für unseren Nachbarn im Norden?

Ja, wie schon gesagt, bin ich nicht zuletzt dank der Urlaube in Dänemark mit der Familie auf den Geschmack gekommen.
Meine persönlichen Highlights: Die dänische Nordseeküste südlich von Skagen inkl. Råbjerg Mile, die Region rund um den Ringkøbing-Fjord und die Insel Fynen.
Wie schon geschrieben entstand meine Liebe zu Skandinavien durch Norwegen, aber Dänemark hat auch sehr viel zu bieten und es macht echt Spaß, das Land zu entdecken.
Es müssen nicht immer tiefe Fjorde oder die Lofoten sein und norwegische Sprachkenntnisse sind auch in Dänemark nicht zum Nachteil, zumindest wenn man dänische Texte lesen und verstehen will 😊

Rubjerg Knude Fyr (c) Jörn Backhaus


Related Posts

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Eine neue Umfrage steht an! Vielleicht haben einige von Euch im letzten Jahr meine kleine Reihe zu den Sieben Wundern Nordjütlands gelesen. In Anlehnung an die Sieben Weltwunder hat die Zeitung NORDJYSKE im Jahre 2007 die Sieben Wunder Nordjütlands präsentiert. Dabei handelt es sich um […]

Kapidaenin spørger…Kerstin von K.M. Fantasy World

Kapidaenin spørger…Kerstin von K.M. Fantasy World

Mit ihrem Camper ist sie in Skandinavien unterwegs – uns verrät sie ihre besten Tipps



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.