Drøm nu, rejs senere

Als Kind konnte ich es in der Weihnachtszeit vor Spannung kaum aushalten. Je näher Heiligabend kam, desto ungeduldiger – und ungnädiger – wurde ich. Den Satz „Vorfreude ist die schönste Freude“ habe ich überhaupt nicht verstanden und erst als ich älter wurde gemerkt, wieviel Wahrheit darin steckt. Natürlich ist die momentane Situation nicht mit Weihnachten vergleichbar – in einem Aspekt aber vielleicht schon. Nämlich, was die Vorfreude angeht. Unbändige Vorfreude darauf, endlich wieder nach Dänemark reisen zu können, die man – ganz einfach, weil man es ja nicht ändern kann – vielleicht sogar ein bisschen auskosten kann.

Auf vorfreudige Gedankenreise geht es heute ins Fiskeri-und Søfartsmuseum nach Esbjerg, in die Heimat HC Andersens nach Odense und an die Westküste nach Løkken. Zu echten Smørhullern.

Geschichten vom Meer, Streichelbecken und Auge in Auge mit Seehunden? Das kann man im Fiskeri- und Søfartsmuseum in Esbjerg erleben.

Ihr wollt Euch an die dänische Westküste träumen? In Løkken wartet Beachlife at it’s best.

Idyllische Altstadt, internationales Flair, lebendige Stadtkultur – und Hans Christian Andersen. Auf nach Odense!


Related Posts

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Habt Ihr schon Euren Urlaub geplant? Mir geht es wie fast jedes Jahr – ich bin gestresst. Urlaubsgestresst.

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Eine neue Umfrage steht an! Vielleicht haben einige von Euch im letzten Jahr meine kleine Reihe zu den Sieben Wundern Nordjütlands gelesen. In Anlehnung an die Sieben Weltwunder hat die Zeitung NORDJYSKE im Jahre 2007 die Sieben Wunder Nordjütlands präsentiert. Dabei handelt es sich um […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.