Danske Smørhuller – InsiderTipps für Dänemark #22 Roskilde

Danske Smørhuller – InsiderTipps für Dänemark #22 Roskilde

InsiderTipps für Dänemark – Roskilde

 

Auf meiner Suche nach den Danske Smørhuller befrage ich heute Mette Holmgren, Touristchefin in Roskilde.

Roskilde liegt auf der Insel Seeland, etwa 30 km westlich von Kopenhagen. Die Stadt hat heute ca. 50000 Einwohner und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Einst war Roskilde Königsstadt mit wichtiger Rolle innerhalb der Geschichte Dänemarks.
Der Name der Stadt geht vermutlich auf „Roars Kilde“ zurück, was so viel wie „Roars Quelle“ bedeutet. König Roar oder Hrothgar ist ein historisch nicht gesicherter König der Dänen des 6. Jahrhunderts, der in mehreren mittelalterlichen Chroniken sowie in nordischen Sagas und dem altenglischen Heldengedicht „Beowulf“ erwähnt wird.

Ich danke Mette sehr für ’s Mitmachen und habe wie immer die Antworten für Euch übersetzt.

 

1. Was ist dein persönliches Highlight in Roskilde und sollte von keinem Touristen ausgelassen werden? Was empfiehlst Du einem Besucher, der erstmal nach Roskilde kommt?

Roskilde bietet mit seinen „städtischen Leuchttürmen“ – der Domkirche, dem Wikingerschiffmuseum und dem Rockmuseum RAGNAROCK – einen gesunden Mix aus alter und neuerer Baugeschichte. An jeder Häuserecke lässt sich die besondere Rolle, die Roskilde durch Jahrhunderte hindurch innerhalb der dänischen Geschichte innehatte, spüren.

Aus diesem Grunde gibt es auch heute noch echte Perlen innerhalb der Stadt, die darauf warten, erforscht zu werden.

Persönlich empfehle ich einen Spaziergang durch das alte Fischerviertel Sankt Jørgensbjerg, das nur einen Steinwurf vom Hafen und Wikingerschiffmuseum entfernt liegt. Hier gibt es strohgedeckte Häuser, historische Gärten und echten dänischen Charme. Außerdem findet sich hier eine der ältesten Kirchen Dänemarks – die Skt Jørgensbjerg Kirke stammt aus dem 11. Jahrhundert.

 

Skt Jørgensbjerg (c) VisitRoskilde

 

2. Was sollte man auf jeden Fall probieren, wenn man in Roskilde ist?

Roskilde liegt inmitten der Speisekammer Seelands mit vielen leckeren lokalen Delikatessen.

Etwas nördlich von Roskilde ist Dänemarks Meisterin des Mets zu finden: Karin Sloth mit ihrer Firma Snoremark. Met wird auch als das flüssige Gold der Wikinger bezeichnet und wird hauptsächlich aus Honig hergestellt. Karin hat es geschafft, dem Wikingerdrink durch Zugabe von Äpfeln und Hagebutten einen modernen Schliff zu geben und ihn so zu einem perfekten Begleiter zu Desserts und Käse gemacht

 

Roskilde Dom (c) Roskilde Domkirke

 

 

3. Wo machst Du selber Urlaub? Auch in Dänemark? Wenn ja, wo?

Dänemark ist eine Seglernation – das Land ist auf fast allen Seiten von Wasser umgeben. Und auch ich genieße es, vor allem den Roskilde Fjord und Isefjord in unserem kleinen Segelboot zu erkunden – vom Schmelzwasser der letzten Eiszeit geschaffen bietet sich hier eine phantastische Fjordlandschaft. Ein Großteil des Roskilde Fjords ist heute Teil des Nationalparks Skjoldungernes Land mit unglaublich breitgefächerter Fauna, die besonders gut von der Wasserseite aus erlebbar ist.

 

Wikingerschiffshalle (c) Vikingeskibsmuseet

 

 

 Möchtet Ihr nun auch das flüssige Gold der Wikinger probieren? Die Wikingerschiffen auf dem Fjord oder Im Museum bestaunen? Durch das idyllische Skt. Jørgensbjerg streifen oder den geschichtsträchtigen Dom erkunden? Vielleicht zieht es Euch auch ins Rockmuseum ? Dann auf nach Roskilde! Mehr Infos unter www.visitroskilde.com

 

 

 

 

Alle Photos mit freundlicher Genehmigung von VisitRoskilde



2 thoughts on “Danske Smørhuller – InsiderTipps für Dänemark #22 Roskilde”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.