Danske Smørhuller – InsiderTipps für Dänemark #14 Middelfart

Danske Smørhuller – InsiderTipps für Dänemark #14 Middelfart

InsiderTipps für Middelfart am Lillebælt

Auf der Suche nach den Danske Smørhuller bin ich heute in Middelfart und befrage Anette Hellmund Werenskiold, Touristchefin von Lillebælt-Middelfart. Middelfart ist eine Stadt mit ca. 15000 Einwohnern auf der Insel Fünen und liegt direkt am Kleinen Belt (Lillebælt).
Ich danke Anette sehr, dass sie bei meiner Befragung mitgemacht hat und habe wie immer die Antworten für Euch übersetzt.

 

1. Was ist Dein persönliches Highlight in Middelfart und sollte von keinem Touristen versäumt werden?

Es ist schwer, sich auf einen Lieblingsort in Middelfart festzulegen – denn ich habe mehrere. Aber ich will es mal mit zweien versuchen.

Eine geführte Tour auf die alte Brücke über den Lillebælt ist wirklich ein Highlight – hier kann man Bridgewalking ausprobieren, das ist einzigartig in Europa! Von der 60m hohen Brücke hat man einen phantastischen Blick über den Lillebælt. Auch die wunderschöne Natur in der Gegend von Middelfart, die von Wasser und Wald geprägt ist, überblickt man. Und nicht zuletzt hat man einen großartigen Blick auf Segelboote, Kajaks und – mit etwas Glück – Schweinswale, die im Lillebælt unterwegs sind.

Ich liebe es, mich im, am und auf dem Wasser aufzuhalten und deshalb ist Middelfart genau der richtige Ort für mich. Middelfart ist umgeben von Wasser: den Lillebælt auf der einen Seite und Fænø Sund auf der anderen. Mal abgesehen davon, in den Wellen zu baden, ist eine Walsafari an Bord eines unserer zwei Boote, der Galease AVENTURA oder der MIRA 2, eine der besten Aktivitäten, die man in Middelfart erleben kann. Man kann Natur und die Stadt vom Wasser aus genießen und außerdem garantieren unsere Skipper eine Schweinswalsichtung bei einer dreistündigen Tour.
Ich habe immer einen Picknickkorb und Kaffee mit an Bord und genieße ihn, wenn wir am alten Hafen von Middelfart mit seinen schönen alten Häusern, der Werft, den hängenden Gärten und an CLAY – Skandinaviens einzigem Museum für Keramik, Kunst und Design vorbeifahren. Jedes Mal bekommen wir auch Schweinswale zu sehen, was sicher daran liegt, dass der Lillebælt den höchsten Bestand der Tiere weltweit verzeichnen kann. Auch bei Tauchern ist dieses Revier sehr beliebt. Ich bin immer wieder fasziniert, wenn wir unter den zwei Brücken, die über den Lillebælt führen, hindurchfahren. Und auch der Blick auf die Halbinsel Hindsgavl und die vielen Tiere, die dort leben, ist sehr schön.

 

2. Was sollte man auf jeden Fall probieren, wenn man in Middelfart und Umgebung ist?

Fünen ist bekannt für die vielen regionalen Waren von besonders hoher Qualität. Die Insel wird mit ihren vielen Obst- und Gemüseplantagen auch der Garten Dänemarks genannt. An den Straßen entdeckt man viele der kleinen Verkaufsstände, an denen frisches Obst und Gemüse angeboten wird. Ich habe eine besondere Schwäche für frische Erdbeeren, Erbsen und neue Kartoffeln. Einen Besuch bei unserer Mikrobrauerei kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen. Bier aus der Indslev Bryggeri hat sich einen Platz zwischen den besten Bieren Dänemarks erobert. Das gleiche gilt für Schokolade. Ein Besuch bei Rikke Kring von Krings Chokolade ist sehr zu empfehlen – aber Achtung! Es besteht Suchtgefahr! Für ein regionales Allround-Geschmackserlebnis empfehle ich einen Besuch in einem der vielen Restaurants oder Cafés in Middelfart. Hier wird von fast allen mit regionalen Rohwaren gekocht und New Nordic Food kreiert – immer aber mit einem Middelfart Twist!

 

3. Wo machst Du Urlaub? Machst Du auch Urlaub in Dänemark? Wenn ja, wo und warum?

Mal abgesehen von dem jährlichen Skiurlaub im Süden mache ich am liebsten in Dänemark Urlaub. Dänemark hat so viel zu bieten – von Natur und Wasser bis Kultur und städtischem Flair – und das alles auf relativ kleiner Fläche. Grundsätzlich bin ich ein bißchen verliebt in die dänischen Küsten der Ostsee, da hier alles zu finden ist, was mein Herz begehrt: Schöne Natur und phantastische Badestrände und gleichzeitig Übernachtungsmöglichkeiten sowie Gastronomie in Spitzenklasse.

 

 

Alle Photos mit freundlicher Genehmigung von                           



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.