Danske Smørhuller – InsiderTipps für Dänemark #20 Djursland

Danske Smørhuller – InsiderTipps für Dänemark #20 Djursland

InsiderTipps für Djursland

Auf meiner Suche nach den Danske Smørhuller befrage ich heute Tine Bondo Hinrichsen, Marketingverantwortliche bei VisitDjursland.

Djursland ist die im Osten Jütlands gelegene Halbinsel, die auch als „Nase Jütlands“ bezeichnet wird. Neben phantastischen Naturlandschaften wie dem Nationalpark Mols Bjerge und einigen der schönsten Strände an der 250 km langen Küste entlang des Kattegats, gibt es in Djursland zahlreiche Tier- und Freizeitparks sowie gemütliche, kleine Städte für ausgedehnte Einkaufsbummel uind Phototouren.

Ich danke Tine sehr fürs Mitmachen und habe wie immer ihre Antworten für Euch übersetzt.

 

1. Was sind deine persönlichen Highlights in Djursland und sollten von keinem Touristen ausgelassen werden?

Ich empfehle eine Tour in den Nationalpark Mols Bjerge. Mein persönlicher Favorit sind die Stabelhøjene, das sind bronzezeitliche Grabhügel, die aufgrund ihrer Form auch „Brüste der Jungfrau“ genannt werden. Hier ist es ruhig und friedlich – und man hat eine phantastische Aussicht auf die Kalø Bucht. Der Parkplatz ist nicht weit entfernt und so ist es problemlos möglich, hierher einen kleinen Ausflug zu unternehmen – auch mit Kindern. Meine Familie und ich sind oft hier draußen, genießen die herrliche Aussicht und machen ein kleines Frühstücks-oder Nachmittags-Picknick.
Die Stabelhøj sind noch nicht untersucht bzw ausgegraben worden und es ist eine faszinierende Vorstellung, dass sich direkt unter einem noch Schätze und auch Skelette aus der Bronzezeit verstecken könnten.

2. Was sollte man in jedem Fall probieren, wenn man im Djursland ist und was vermisst Du am meisten, wenn du mal nicht in Dänemark bist?

Natürlich sollte man unsere regionalen Produkte probieren. Hier wird Schokolade hergestellt und Bier gebraut. Außerdem ist das Vieh, das hier im Nationalpark aufgewachsen ist, eine echte Spezialität.
Persönlich liebe ich das Pesto der Firma Smag in Ebeltoft, die Himbeerbrause und das Bier der Ebeltoft Gårdbryggeri und das Tangsalz von Nordisk Tang.

Wenn ich nicht in Dänemark bin, vermisse ich Schwarzbrot mit Leberpastete und Roter Bete

3. Wo machst Du am liebsten Urlaub? Machst Du auch Urlaub in Däneamark? Wenn ja, wo und warum?

Wir verbringen seit wir Kinder haben unseren Urlaub immer in Dänemark – den Kindern ist es egal, ob sie südwärts reisen oder ob wir in Dänemark bleiben – Hauptsache, wir sind zusammen. Oft haben wir Besuch oder besuchen Freunde, machen Ausflüge oder Touren durch Djursland. Es gibt keinen bestimmten Ort, an dem wir unsere Ferien verbringen, doch waren wir meistens in Jütland oder auf Fünen – wir besuchen gerne Freizeit-und Tierparks und das kann man hier besonders gut.
Einmal im Sommer fahren wir bepackt mit Picknickkorb und Kescher nach Knebelbro, einem kleinen, gemütlichen und recht einsam gelegenen Yachthafen. Außerdem müssen wir immer auch in den Yachthafen von Bønnerup und die leckeren Eiswaffeln essen.
Letztes Jahr haben wir im Sommer ein Ferienhaus in Skagen gemietet, oft waren wir aber im Camper meines Vaters unterwegs in Nordjütland oder Fünen. Wenn wir ins Ausland reisen, dann meist im Winter oder Frühjahr – und zwar in die Wärme.

 

 

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von VisitDjursland



4 thoughts on “Danske Smørhuller – InsiderTipps für Dänemark #20 Djursland”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.