Dänisch lernen: Wie spät ist es?

Dänisch lernen: Wie spät ist es?

Dänisch lernen leicht gemacht: die Uhrzeit auf Dänisch

 

„What watch?“
„Ten watch!“
„Such much?“

Wer kennt sie nicht, diese Szene aus Casablanca! Immer, wenn ich eine Lektion zum Thema Uhrzeit starte, schwirrt mir diese Szene im Kopf herum – manche Dinge prägen einen doch mehr als man glaubt. Hier ein paar erste Hinweise, wie Ihr derartige Szene auf Dänisch umgehen könnt.

Wie fragt man also im Dänischen nach der Uhrzeit? Das ist ganz einfach: Hvad er klokken? – wörtlich übersetzt ist das „Was ist die Uhr?“ und ich glaube, dass man das in einigen Regionen in Deutschland tatsächlich genau so sagen kann. Natürlich bedeutet es „Wie spät ist es?“.

Die Antwort darauf ist ganz simpel: Klokken er…. (wörtlich: Die Uhr ist….).

Also zum Beispiel: Hvad er klokken? Klokken er to.

Alternativ kann man auch Den er to (wörtlich: Sie ist 2) sagen.

Hvad er klokken?
Den er to.

(Erinnert Ihr Euch an en und et Wörter und an die entsprechenden bestimmten Artikel den bzw. det? Es ist en klokke, folglich in der bestimmten, hier verwendeten Form klokken. Für en-Wörter benutzt man, ersetzt man das Hauptwort durch einen Artikel – den ) Klar?

Soweit, so gut.

Ist es jetzt aber nicht zwei Uhr (Klokken er to), sondern fünf Minuten nach zwei, ist es Klokken er fem minutter over to.

10 Minten nach – ti minutter over

15 Minten nach – femten minutter over
Viertel nach – kvart over oder et kvarter over

20 Minuten nach kann sein…
20 Minuten nach – tyve minutter over

…oder 10 vor halb
10 minutter i halv

es ist halb 3
klokken er halv tre

Es bleibt jeweils dem Sprecher überlassen, ob er 10 Minuten nach (10 minutter over) oder einfach – wie es auch im Deutschen oft gemacht wird – 10 nach (10 over) sagt.

Wie man es auf Dänisch sagt, wenn es schon nach halb – oder sogar schon 5 vor 12 – ist, verrate ich Euch am nächsten Sprogonsdag.

Eure Kapidaenin



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.