Adjektive und wie man sie gebraucht – Teil 4: Deklination

Adjektive und wie man sie gebraucht – Teil 4: Deklination

 

Keine Sorge – das hört sich alles schlimmer an als es eigentlich ist.

Die Formen der Adjektive kennt Ihr ja bereits aus den letzten Wochen – hier habe ich Euch nochmal eine Übersicht mit ein paar Beispielen erstellt.

Natürlich gibt es auch hier einige Ausnahmen. Sonderfälle. Aber was wäre das Sprachenlernen denn ohne diese kleinen Gemeinheiten? Doch nur der halbe Spaß, stimmt’s? Und so schlimm ist es auch gar nicht.

 

  en- Wörter et- Wörter Plural / bestimmte Form
regelmässig      
  ny nyt nye
  rød rødt røde
  god godt gode
  venlig venligt venlige
  hyggelig hyggeligt hyggelige
  dejlig dejligt dejlige
 

Sonderfälle:

 

     
Wörter auf -t kort kort korte
  sort sort sorte
Wörter auf -å blå blåt blå
  grå gråt grå
Wörter auf -et stribet stribet stribede
  blomstret blomstret blomstrede
Wörter auf -sk dansk dansk danske
  typisk typisk typiske
Wörter auf -ende afvekslende afvekslende afvekslende
  imødekommende imødekommende imødekommende
Wörter auf -el, -en, -er gammel gammelt gamle
  åben åbent åbne
  lækker lækkert lækre
Konsonantenverdopplung grøn grønt grønne
  nem nemt nemme
       

 

 

Hier ein paar Beispiele, könnt Ihr die Sätze übersetzen?

 

En ny bil. Bilen er ny. Min nye bil.

Jeg har gode venner. Jeg har en god ven. Vennerne er gode. Min gode ven.

Bogen er blå. Den blå bog. Skibet er blåt. Det blå skib.

En hyggelig aften. Den hyggelige aften. Aftener er hyggelige.

Bogen er dansk. Den danske bog. Skibet er dansk. Det danske skib.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.